Kunst&Kultur   Bertram Maria Keller / ARTbmk★

Am Anfang war ein alter Wasserfarbkasten, ein fuseliger Pinsel und ein Stück Pappe, die Rückseite eines Pizzakartons. Ich begann zu malen ... die Pappen wurden bald größer, die Farben und die Pinsel mehr und ich begann, alte Zeitungsausschnitte, Bilder aus Illustrierten und Alltagsgegenstände zu bildhaften Collagen zusammenzustellen und mit der Spraydosen zu besprühen. Es folgten Leinwände, Holzplatten und ganze Wände. Nichts war mehr vor mir sicher ... Farbkleckse, soweit das Auge reicht. Heute blicke ich bereits auf ein Werk von weit mehr als 100 Bildern zurück, größtenteils entstanden im Atelier NIVAMA in Marktoberdorf oder auch im Sommer-Atelier am Gardasee. Als selbstständiger Autodidakt sehe ich mich künstlerisch in der Tradition der modernen Art-Brut-Künstler, veranstalte eigenen Ausstellungen, nehme an Gruppenausstellungen teil und bin bei der Künstlersozialkasse als "Bildender Künstler" gemeldet.

 

 

Kunst&Kultur-Bio

2007 Einzelausstellung des Projectes „12 Pappen handgekellert“ im Rahmen der Kulturexpedition Ostallgäu in der Marktoberdorfer Malschule „malkasten“
2007 Videoinstallation zu „12 Pappen handgekellert“ - uraufgeführt bei der Vernissage zur Ausstellung
2008 Teilnahme an einer Gemeinschafts-Ausstellung im Altbau Irsee mit dem Atelier-Projekt „BMK - 12 Pappen handgekellert“
2008 Beteiligung an der Weihnachts-Gruppenausstellung in den Kunsthallen am Lech in Füssen
2009 Einzelausstellung des ARTbmk-Projekts [smOke] als Bildender Künstler in den Kunsthallen am Lech in Füssen
2009 Einzelausstellung [smOke] als Bildender Künstler im Rahmen der Kulturexpedition Ostallgäu im "Emmi Fendt-Haus" Marktoberdorf
2010 Start des einjährigen virtuellen Kunstprojektes "Twittern gegen Verwittern" mit Einbindung der sozialen Internet-Netzwerke Facebook, MySpace und Twitter
2010 Teilnahme bei der 32. Ostallgäuer Kunstausstellung im künstlerhaus Marktoberdorf mit der Installation "kik.kunst im koffer".